Was ist Hypnose?

Helmuth Mayrhofer
Helmuth Mayrhofer

Herzlich willkommen. Wir freuen uns, Sie auf unserer Seite, der Hypnose Praxis Linz begrüßen zu dürfen.

Mit den nachfolgenden Seiten wollen wir Ihnen einerseits einen Überblick über Hypnose im Allgemeinen und andererseits über die die vielfältigen Anwendungsbereiche und Möglichkeiten der Hypnose bzw. einer Hypnotherapie geben. 
Seit rund 20 Jahren beschäftigen wir uns im Rahmen unserer Praxis mit Hypnose, Hypnotherapie und dem NLP (Neurolinguistischen Programmieren) zur Lösung bei den unterschiedlichsten Anliegen, Problemen, Symptomen und arbeiten sowohl mit Erwachsenen als auch Kindern und Jugendlichen.

Wir möchten vorausschicken und klarstellen - therapeutische Hypnose hat in keinster Weise mit der Hypnose, wie diese im Fernsehen, Shows oder Discotheken dargeboten wird zu tun, bei denen ja bewusst der Eindruck erweckt wird, der Hypnotiseur übernimmt die totale Kontrolle über die Person die ihm dann vollkommen ausgeliefert sei und aus denen auch noch immer diverse Ängste und Vorbehalte in der Bevölkerung gegenüber der Hypnose herrühren. 
Die Verwendung von Trance, Suggestion und Hypnose lassen sich bis in die Vorgeschichte der Menschheit nachweisen. Erste schriftlich Aufzeichnungen über hypnoseähnliche Phänomene reichen bis ins dritte Jahrtausend vor Christus zurück.
Als Vater der Hypnose gilt allgemein Franz Anton Mesmer (1734 – 1815) dieser prägte den sogenannten „Mesmerismus“. Mesmer selbst bezeichnete seine Technik als „animalischen Magnetismus“
Der schottische Augenarzt James Braid (1795 – 1860) war es dann, welcher erstmals den Begriff Hypnose einführte – abgeleitet vom griechischen Gott des Schlafes.
Ein Kollege von Braid, der britische Arzt James Esdaile (1808 – 1859) verwendete mit großem Erfolg die Hypnose in Indien zur alleinigen Anästhesie bei chirurgischen Eingriffen.

Anfang des 19 Jahrhunderts kam es in Frankreich zu einer regelrechten Aufbruchstimmung der Hypnose und deren Anwendung. In der Folge beschäftigten sich eine Anzahl namhafter und berühmter Ärzte dieser Zeit mit Hypnose, wie z.B. Jean-Martin Charcot, Hippolyte Bernheim, Auguste Ambroise Liebeault. Auch Sigmund Freud studierte bei Libeault und Bernheim  und setzte die Hypnose anfänglich auch in seiner Praxis ein, bevor er sich der Erforschung der freien Assoziation widmete und somit die Psychoanalyse entwickelte und begründete.
Über einen längeren Zeitraum fristete die Hypnose in unseren Breiten dann eher ein Schattendasein und etablierte sich erst so richtig durch die wegweisenden Arbeiten des amerikanischen Psychiaters und Psychotherapeuten Milton H. Erickson (1901 – 1980) und dessen permissiven Ansatz und gänzlich neuem Verständnis der Hypnose. Auf diesem Weg hielt die Hypnose nach und nach auch Einzug im mitteleuropäischen Raum.
Hypnose ist ein ganz natürlicher, angenehmer und tiefer Entspannungszustand, der durch eine erhöhte Konzentration und Aufmerksamkeit gekennzeichnet ist. Im Zustand der Hypnose (Trance) sind ablenkende Außenreize weitestgehend ausgeschaltet und verlieren Ihre Bedeutung. So können Sie sich dadurch Ihre eigenen und bisher unbewussten Fähigkeiten und Ressourcen zugänglich machen und erschließen. Unser Verstand, welcher uns oft daran hindert, eingefahrene Wege zu verlassen oder in belastenden Situationen anders zu reagieren oder zu handeln, tritt dadurch in den Hintergrund und das Tor zu unserem Unbewussten wird geöffnet und wir können dadurch die eigenen Grenzen und Einschränkungen überwinden.
Das Tor zum Erfolg in der Hypnose bzw. Hypnosetherapie ist unser Unbewusstes.
Dieses sogenannte Unbewusste, welches durch die tiefenpsychologische Arbeit von Siegmund Freud und dessen Modell der Psyche begründet wurde, enthält nicht nur Informationen, die dem Bewusstsein nicht zugänglich sind, sondern steuert außerdem auch Empfindungen und Körperfunktionen. Fast alle Abläufe des Organismus erfolgen unbewusst. Der Mensch spürt weder etwas von der Informationsverarbeitung in den Milliarden Nervenzellen des Gehirns, noch nimmt er die vielfältigen, komplizierten Funktionen des autonomen Nervensystems, des Hormon- und des Immunsystems und der Organe wahr. Deshalb kennt der Mensch nur einen kleinen Teil von sich selbst.
Auch wenn wir uns vieler Dinge bewusst sind, werden die Aktivitäten unseres Körpers doch optimalerweise von unserem Unbewussten gesteuert. Mit Hilfe von Hypnose ist es uns möglich, unser Unbewusstes über die Geist- Körperverbindung zu erreichen und gerade darin gründet unsere Fähigkeit dadurch erstaunliche und rasche Veränderungen zu erreichen.
Willentlich haben wir so gut wie keinen Zugang zu unserem Unbewussten. Durch die Hypnose können wir in diese tieferliegenden Schichten vordringen und können diesen unbewussten Teil somit zugänglich machen.

In der Hypnose (Trance) ist die Aktivität und die Aufnahmefähigkeit des Unbewussten stark erhöht. Der kritisch-rationale Teil (welcher uns daran hindert anders zu handeln, anders zu denken…) tritt in den Hintergrund und man bekommt Zugang auf in uns verborgene Ressourcen, denn der größte Teil unseres Wissens-, Erinnerungs- und Erfahrungsschatzes ist tief unter der Oberfläche unseres Bewusstseins verborgen. Vergleichbar mit der Spitze eines Eisberges ragt unser Bewusstsein über die Wasseroberfläche, der größte Teil jedoch befindet sich unsichtbar unter der Wasseroberfläche.

Hypnose kann daher genutzt werden, um auf selbstorganisatorische Weise individuelle Lösungen zu finden für den Erhalt der eigenen Gesundheit, für die Linderung und Heilung von Krankheiten, sowie zur beruflichen, persönlichen und partnerschaftlichen Entwicklung. Durch die Hypnose lassen sich die eignen Grenzen und Beschränkungen überwinden und überraschende Lösungen für die aktuelle Problembewältigung finden. Bisher ungenutztes Potential in uns kann sich dadurch entfalten.
Hypnose gilt zu Recht als eine der ältesten Heilmethoden und deren positive Wirkung auf Körper, Seele und Geist ist durch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen nachgewiesen und belegt.

Praxis für angewandte Hypnose • Hypnosetherapie und NLP Formate in Linz • Mag. Mayrhofer • Knollgutstraße 19 • 4030 Linz-Pichling • Tel.: 0664 211 33 71 • e-mail: office@hypnosepraxis-linz.at